Mein Sortiment ist sehr reichhaltig und saisonal bedingt. Meine Kunden freuen sich immer auf die wechselnden Produkte.

«Wann gibt es wieder Artischocken? » «Hat es keine Artischocken mehr? » «Doch, es gibt welche. »

 

 

SALAMI

Käse

Pasta und Reis

Meine Salami stammen aus dem Piemont, aus der Region Bergamo und von kleinen Bauern aus dem Tessin.

Das Fleisch stammt nur von Schweinen, die frei gehalten werden, keine Gefängnistiere.

 

OLIVENÖL

Mein Olivenöl stammt aus der Region Abruzzen oder Ligurien. Ich arbeite dort seit sehr vielen Jahren mit diesen Produzenten. Manchmal gibt es mehr, manchmal weniger. Manchmal sogar keines oder sehr wenig wie 2014, als die Oliven von einem Virus befallen worden sind und es fast kein Öl gegeben hat.

SUGO, PESTO, LIMONCELLO

Weiter produziere ich selber Sugo, Pesto, verschiedene Saucen,  Limoncello mit Zitronen aus Amalfi (auch nur saisonal).

Im Winter gibt es die schmackhaften Panettone von einem kleinen Patisseur aus dem Piemont und ich produziere selber verschiedene Biscotti wie Amaretti, Torcetti oder Cantucci.

Auch hier wieder das gleiche Prinzip: Biomehl, Rohrzucker und frische Eier von meiner Nachbarin aus Freilandhaltung.

 

Meine Käseauswahl wechselt je nach Saison. Beispielsweise Ziegenkäse kann ich nicht das ganze Jahr anbieten, denn die Ziegen erwarten im Herbst ihren Nachwuchs und brauchen demzufolge ihre Milch für ihre Jungen. Das heisst, dass bei mir der Ziegenkäse Ende Oktober, anfangs November ausgeht.

 

Meine Käsepalette ist zu 70% italienisch und zu 30% schweizerisch, da ich eine Schweizer Frau habe und es in der Schweiz auch sehr guten Käse gibt. Auch in der Schweiz berücksichtige ich nur kleine Produzenten. Beispielsweise aus dem Tessin, Bündnerland und Bergell.  Mein Käseparadies hat auch eine grosszügige Auswahl aus Ziegen- und Schafkäse, welche sehr gesund sind. Vor allem Ziegenkäse ist sehr fettarm. Darunter finden sich auch sehr verrückte und extravagante Käsesorten, welche halt nur bei den kleinen Produzenten erhältlich sind, welche ich ausschliesslich berücksichtige.

 

Nicht vergessen: Ab Mitte April bis Ende September gibt es bei Carmine ein exzellenter Büffelmozzarella. Die Milch stammt von freilebenden Büffel-Kühen aus Campanien und ist nicht pasteurisiert.

 

EINGEMACHTES

Mitte bis Ende März beginne ich damit, Artischocken einzumachen. Ich produziere eine Menge, die vielleicht bis Mitte September bis Ende Oktober ausreicht und danach gibt es keine mehr. Dafür sind sie frisch und lecker und nicht pasteurisiert. Das gleiche gilt auch für die Auberginen und die Peperoni. Auch diese biete ich aus den gleichen Gründen nur saisonal an. Selbstverständlich ist alles immer in gutes Ölivenöl extra vergine eingelegt.

Die Pasta, die ich produziere variiert je nach Saison. Ich werde nie im Sommer oder im Frühling ein Produkt m Trüffelfüllung anbieten. Das gleiche gilt für Steinpilze und alle anderen Produkte, die es nicht das ganze Jahr gibt. Die verwendeten Eier stammen aus freier Tierhaltung und die Pasta die ich anbiete, ist auch nicht pasteurisiert.

Dementsprechend ist sie maximal eine Woche haltbar, Gnocchi 10 Tage, da sie keine Eier enthalten und nicht gefüllt werden.

 

Dementsprechend gibt es wenig Pasta bei mir, dafür ist sie immer frisch!

Die Trockenpasta in meinem Sortiment beziehe ich von kleinen Produzenten aus Süditalien, die den Weizen nicht aus dem Ausland holen, sondern italienischer Hartweizen, der nicht maschinell, sondern langsam luftgetrocknet wird. Das ergibt einen ganz anderen Geschmack.

 

Den Reis welchen ich verkaufe, stammt von einem sehr kleinen Gut im Piemont. Die Produzenten benützen keine Pestizide, spritzen ihre Reisfelder nicht.

Der Reis wird dort noch auf traditionelle Art und Weise angebaut. Sobald die Felder bewässert sind, werden Karpfen in die Felder ausgesetzt. Diese Fische ernähren sich von den Schädlingen der Reisfelder wie Schnecken, Fliegen, Würmern etc.. Bevor die Felder entwässert werden, werden die Karpfen wieder eingesammelt. Die Kleinen landen zurück in den Teichen, die grossen in der Fritteuse.

KONFITüREN

Ich biete auch verschiedene Konfitüren an, selbstverständlich auch saisongerecht. Orangenkonfitüre machen wir beispielsweise nur im Januar und im Februar, solange es feine Orangen gibt.

 

 

Einkaufserlebnis/Produkte bestellen

Alle meine Produkte können Sie nach telefonischer Voranmeldung auch bei mir zu Hause in Waltalingen kaufen.

Geniessen Sie das besondere Einkaufserlebnis in meiner Scheune. Sie finden bei mir stets das gesamte Sortiment derjenigen Produkte, welche aufgrund der aktuellen Saison erhältlich sind.

 

Einen Teil meiner Produkte versende ich auf Bestellung gerne auch via Post.

Am besten rufen Sie mich an, damit ich Auskunft darüber geben kann, welche Produkte gerade verfügbar sind. Sie können mich auch via Kontaktformular kontaktieren.

 

Galerie Produkte

Fotos Produkte und Herstellung

hier klicken.

 

Fotos Auswahl aus Käsesortiment

hier klicken.

 

Kontaktieren Sie mich

+41 (0) 52 745 20 25

+41 (0) 79 603 55 55

Carmine Sileno

Oberdorfstrasse 13

8468 Waltalingen

 

 

c.sileno@bluemail.ch

Vado Da Carmine

Mangiare bene é

come fare l'amore